Zum Inhalt springen

Einsatzfelder im FSJ Kultur in der Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt

Du arbeitest entweder allein oder in Kleingruppen in der Einsatzstelle.

Einsatzstellen findest Du nicht nur in Quedlinburg im Harz, sondern auch anderenorts in Sachsen-Anhalt, etwa in Halle (Saale), Magdeburg, Dessau-Wörlitz oder Stendal.

Im FSJ Kultur in der Denkmalpflege gibt es Einsatzstellen in verschiedenen Bereichen:

Museen und kulturelle Einrichtungen

Arbeitsaufgaben:

  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Ausstellungen
  • Praktische Aufgaben beim Aufbau, Rahmung, Vitrinen- und Textgestaltung
  • Mithilfe in der Museumspädagogik (Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei museumspädagogischen Projekten und Bastelaktionen)

Anforderungen:

  • Interesse für Geschichte, Literatur, Kunst und Kunstgeschichte
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Bereitschaft und Fähigkeit leichte bis mittelschwere körperliche Arbeiten auszuführen (z.B. Umräumen von Sammlungsgut, Kartontransport, Büchertransport, Mithilfe beim Ausstellungsaufbau)
  • gute Umgangsformen
  • Bereitschaft auch an Wochenenden oder über den Feierabend hinaus bei Bedarf zu arbeiten (z.B. bei Ausstellungsaufbau und –abbau)
  • Künstlerisches und handwerkliches Geschick

 

Xenia – Freiwillige 2016/ 2017

„Ich arbeite, wie erwartet, viel selbstständig in meinem Büro, was ich aber positiv finde, da ich mehrere Aufgaben zur Verfügung habe und selbst entscheiden kann, wann ich welche Aufgabe erledige.

Annina – Freiwillige 2017/ 2018

„Meist bekomme ich Aufgaben und soll mich erst mal einlesen und selbst recharchieren. ….Wenn ich aber Fragen habe, dann wird es mir auch erklärt. Im Team sind alle sehr freundlich, entgegenkommend und hilfsbereit.“ 


Bodendenkmalpflege – Archäologie

Arbeitsaufgaben

  • Arbeit in allen Bereichen der Abteilung Bodendenkmalpflege unter fachkundiger Anleitung, Einsatzschwerpunkt auf den Grabungen
  • Anlegen von Plana und Profilen, beschreibende Dokumentation
  • Vermessung, Foto- und Zeichendokumentation
  • Reinigen, sortieren und zusammenfügen von Fundmaterial, Inventarisation
  • Präsentation von Grabungsergebnissen

Anforderungen

  • Interesse für Archäologie und angrenzende Fachgebiete
  • Bereitschaft zur Arbeit im Gelände, auch bei schlechtem Wetter
  • selbständiges Arbeiten und Zuverlässigkeit
  • Ausdauer

 

Sarah – Freiwillige 2017/ 2018

„ Wir waren größtenteils mit dem MAT (mobiles Archäologen Team) baubegleitend im Norden Sachsen-Anhalts unterwegs. Dort unterstützten wir dann den jeweiligen Archäologen bei der Ausführung der anfallenden Arbeiten.“

Lena – Freiwillige 2017/ 2018

"Da im Winter weniger Grabungen stattfinden, stand überwiegend Büroarbeit an. Dazu gehörte das Anlegen von Akten, Erstellen von CAD-Plänen und das Waschen, Zählen und Eintüten von Funden. Außerdem unterstützten Sarah und ich die Gebietsreferenten bei ihrer Aufarbeitung indem wir ihre Funde fotografierten, katalogisierten und beschrifteten."


Vereine im Denkmalschutz / Handwerk

Arbeitsaufgaben:

Je nach Baufortschritt Mitarbeit bei:

  •       Entkernung und Abrisstätigkeiten,
  •       Holz- und Zimmererarbeiten (u.a. Wand- und Deckenverkleidungen)
  •       Dach- und Fassadensanierung, Mauerwerkssanierung,
  •       Maurerarbeiten,
  •       (Lehm) - Putzarbeiten,
  •       Restaurierungsarbeiten ( Sandstein,  Türen und Fenster)
  •       Gestaltung des Außenbereichs

Anforderungen:

  • Teamfähigkeit
  • Interesse an handwerklicher Tätigkeit
  • Einsatzbereitschaft und eigenständiges Arbeiten
  • Freude am Gestalten und Restaurieren

 

Lea – Freiwillige 2017/ 2018

„ …. haben wir zum Beispiel die alten Zimmerwände auf dem Dachboden eingerissen und den Schutt abtransportiert oder die morschen Deckenbalken im 1. Obergeschoss stückweise ersetzt. Dabei konnte ich dann den Denkmalschutz ganz hautnah erleben“


Denkmalbehörden

Arbeitsaufgaben zum Beispiel

  • Mitwirkung bei der Kunstguterfassung
  • Archivrecherche
  • Scannen und Einarbeiten des analogen Datenbestandes
  • Einpflegen der digitalen Daten
  • Erfassung und Aufnahme Kunstgut vor Ort

Anforderungen an Freiwillige:

  • Sicherer Umgang mit EDV Anwendungsprogrammen
  • Interesse für Baudenkmale, Kunst und Geschichte

 

Restaurierung und Handwerk

Arbeitsaufgaben:

  • Mitarbeit in den Fachbereichen
  • bzw. Mitarbeit bei laufenden Restaurierungsprojekten

Allgemeine Anforderungen:

  • Handwerkliches Geschick gern gesehen
  • Interesse an Geschichte und Restaurierung
  • Pünktlichkeit/ Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit (ggf. Übernahme eigenverantwortlicher Aufgaben)
  • Ordnungsliebe

 

Johann – Freiwilliger 2017/2018

„Was mir persönlich viel Freude bereitet hat, war die viele Abwechslung. Ich habe keine 2 Wochen gearbeitet, ohne dass eine neue Aufgabe, die ich noch nicht kannte hinzu kam. Was mich ebenfalls sehr gefreut hat, war die Offenheit und Herzlichkeit, mit der mich das Team aufgenommen hat.“

 

Nicht jede/r ehemalige Freiwillige wird nach dem Freiwilligendienst in der Denkmalpflege beruflich den Weg in Richtung Handwerk, Architektur, Kunstgeschichte oder gar Restaurierung und Denkmalpflege einschlagen.

Von den Meisten wird man jedoch hören: „Man war das schön.“